ATEMLOS ABOUTANNA CONTACT FAVOURITES MAIL FOLLOW

.

.

20160507

#132


    ZEITLOSIGKEIT                                                
U   n  t   e   r   w   a   s   s   e   r   s   c   h   w   i   m   m   e   n 

Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden. 
Das stimmt nicht ganz:

Das Wort ''Zeit'' ist nur ein abstrakter Weckruf an alle Existierenden, dass unser Leben unwiderruflich gliederbar ist in Vergangenes, Gegenwärtiges und das Kommende uns Erwartende. Das Leben fließt immer weiter und wir fließen gleich mit. Nicht das Abstraktum ''Zeit''  heilt uns, sondern viel eher unser Wahrnehmungsvermögen, also wir allein. Unzählige Landschaftsbilder haschen an uns vorbei während des Fließvorganges und nur das ist die Heilung, dass wir weiter schwimmen können. Weiterschwimmen nach einer selbstgewählten Rast. Du warst meine. 
Vielleicht ein unbegründbares Bedürfnis den Fließvorgang zu unterbrechen und sich an einen fragilen Schilfstengel zu klammern, um dann wie ein Lachs die dauerhafte Gegenströmung zu ertragen. Du warst der fragile Schilfstengel, welcher meine Landschaften in Stillstand versetzte samt meinem Wahrnehmungsvermögen. Ein paradoxer Schilfstengel voller Fragilität und zugleich der vollen Gewalt über meine Bewegung(slosigkeit). 
Warum gerade du? Ich passe – entschuldige. Aber Faszination am Fremden und der Neugierdetrieb des Rätselratens veranlasste mich, dich zu erwählen an unserem ersten schicksalhaften Zusammenkommen [...]


•••••••••                  •••••••••                  •••••••••                  •••••••••                  •••••••••                  
den Text verfasste einst ich  genießt dieses wundervolle leben bitte
annuschka ♥


Keine Kommentare:

ausgeatmet